[Rezept] Chili con Carne auf andere Weise

Hey meine Lieben!

Gestern gabs mal wieder was Leckeres bei uns zu Hause, was ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte.
Chili con Carne. Aber Moment, es ist kein Normales, sondern anders gemacht und doch superlecker. Es geht auch super schnell und macht keinen Aufwand.
Unter dem Post füge ich euch einen Downloadlink ein, für jeden, der es gleich mal nachkochen möchte.




Was ihr an Zutaten benötigt: (Für 2-3 Personen)


 - 400 gr. gemischtes Hackfleisch
 - 425 ml Kichererbsen
 - 425 ml Kidneybohnen
 - 100 gr. Feta
 - 1 große Zwiebel
 - 1 Chinesischer Knoblauch (oder 3 Zehen normalen)
 - Tomatenmark
 - 1/2 Zitrone
 - Olivenöl
 - 150 gr. Reis (z.B Jasminreis)
 - gemahlener Kreuzkümmel (kein normaler Kümmel)




1. Das gemischte Hackfleisch zuerst in 3 El Olivenöl anbraten, bis es leicht braun ist.




2. Die Zwiebel und den Knoblauch fein würfeln und zu dem Hackfleisch dazugeben und weiter mit anbraten. Sobald die Zwiebeln schön glasig sind, gebt ihr 2-3 El Tomatenmark hinzu, verrührt alles kräftig und lasst es ebenfalls kurz mit anbraten.




3. Nun löscht ihr das Ganze mit ca. 350 ml Wasser ab, lasst es aufkochen und ungefähr 5 min köcheln. Sollte es zu sehr einkochen, gebt einfach noch 50 ml Wasser hinzu. In der Zwischenzeit solltet ihr den Reis anfangen zu kochen.




4. Die Kichererbsen und Bohnen gebt ihr in ein Sieb und lasst diese leicht abtropfen. Anschließend mischt ihr sie unter die Soße und lasst das Ganze wieder 3 - 5 min köcheln.
Würzen tut ihr mit:
Salz, Pfeffer, Cayenne Pfeffer, Paprika scharf, Gemüsebrühe, Kreuzkümmel, Zitronensaft und wer mag, kann noch etwas Knoblauchgranulat und Knorr Delikatess Bratensauce aus der Tube hinzugeben.




5. Jetzt könnt ihr alles auf den Teller geben und mit so viel Fetakäse bebröseln, wie ihr möchtet.

Guten Appetit

Jetzt noch ein kleiner Hinweis:

Kreuzkümmel und Kümmel hören sich zwar gleich an, sind aber ganz unterschiedliche Gewürze und schmecken absolut nicht ähnlich.

Ich hoffe das Rezept gefällt euch, dann könnt ihr es euch gleich downloaden. Und solltet ihr es nachkochen, könnt ihr mir ja berichten, ob es euch auch so gut geschmeckt hat.

Download Rezept:

https://goo.gl/i4thju


 Lg euer,
        Pascal 

Kommentare:

  1. Sieht das lecker aus, yummy :) Chili Con Carne gab es schon länger nicht mehr bei uns – werde mal deine Variante ausprobieren, klingt echt gut!
    Hab noch einen schönen Mittwoch, Pascal :)

    Liebste Grüße,
    Rosy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Rosy,
      das freut mich das dir das Rezept gefällt ;) Kann ich auch nur empfehlen, vor allem schmeckt es zwar wie das klassische Chili, jedoch hat es wiederum was ganz neues und anderes.
      Wenn du es ausprobiert hast, würde ich mich sehr freuen, wenn du mir kurz sagen könntest, wie es geklappt hat und wie es dir geschmeckt hat;)

      Dankeschön, dir auch noch einen schönen Mittwoch
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Das sieht lecker aus!! Danke für das Rezept!
    Wurde direkt auf meine Rezeptewand gepinnt und wird bald nachgekocht!!
    Übrigens, einen schönen Blog hast du, weiter so :)
    Liebste Grüße,
    AnnitschkasBlog

    AntwortenLöschen