[Review] Lush Dreamwash & Dream Cream

Hallo meine Lieben!

Wer von euch steht öfter mal im Drogerie- oder Supermarkt vor einer riesen Auswahl an Duschgelen und Cremes, kauft aber leider keins, da er mit seiner Haut Probleme hat? Mir geht es leider jedes mal so, jedoch hat Lush auch für dieses Problem eine gute Antwort im Sortiment. Da ich unter Neurodermitis leide, ist es wirklich besonders schwer etwas zu finden, was meine Haut nicht gleich rot & trocken werden lässt. So folgt nämlich diesen Beschwerden auch meistens ein sehr unangenehmer Juckreiz, den man kaum lindern kann.

Für diejenigen, die nicht wissen, was Neurodermitis ist:
Bei dieser Hautkrankheit handelt es sich um eine chronische aber nicht ansteckende Krankheit. Diese zeigt sich durch Rötungen und Schüppchenbildung auf der Haut, wobei sich durch den schweren Juckreiz und die Folge des "Kratzen", meistens nässende Ekzeme bilden. Ursache & Auslöser können psychische Faktoren, Ernährung, äußeren Einflüssen, etc pp sein.

So nun wieder zurück zu den beiden Produkten, die meine Haut super verträgt und lediglich positive Effekte dabei hat.






 
Dreamwash & Dream Cream

Bei der Dreamwash handelt es sich um einen Duschsmoothie, der durch eine sanfte Seifenmischung die Haut schonend reinigt und gleichzeitig beruhigt und pflegt.
Die Dream Cream hingegen ist eine Hand- und Körpercreme. Diese beruhigt und kühlt die empfindliche Haut.






Dreamwash - Duschsmoothie, 230 ml - 15,75 €

 Dieser Duschsmoothie wurde mein Hauptpflegeprodukt unter der Dusche. Man nimmt einfach eine ordentliche Handvoll und verteilt sie auf dem ganzen Körper (kleiner Tipp: Stellt das Wasser kurz aus, bis ihr alles schön verteilt habt). Danach schön abspülen und nun solltet ihr auch direkt schon eine Veränderung auf eurer Haut spüren. Sie fühlt sich samtig weich und gepflegt an. Das Positive daran: es lindert direkt nach der ersten Anwendung schon die gereizte Haut und fühlt sich wie ein Schutzfilm an. Der Geruch ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, jedoch stört dieser keinesfalls und ist da man sich ja meistens danach eh eincremt eher von untergeordneter Bedeutung.
Zu den Inhaltsstoffen gehören unter anderem:
Kalamin (Ein rosa Lehm der reinigende und beruhigende Wirkung hat), Bio Aloe Vera Gel, Raps- und Kokosöl, Rosen Absolue, Blaues Kamillenöl, Teebaumöl, Lavendelöl,...






Dream Cream - Hand- und Körpercreme, 230 ml - 19,95 €

Ich trage die Creme in der Regel direkt nach dem Duschen auf die Haut. Da diese meistens schon leicht strapaziert vom Duschen ist, kann man so direkt gegenwirken. Hier kann man ebenfalls großzügig hineinlangen und ordentlich auf der ganzen Haut oder nur auf den schlimmsten Stellen anwenden. Wobei es meiner Meinung nach sinnvoller ist, es gleich auf dem gesamten Körper zu verteilen, das auch die Stellen die nicht gereizt sind eine Portion Feuchtigkeit erhalten sollten. Sie zieht schnell ein und hinterlässt eine wundervoll gepflegte Haut. Sie riecht zwar nicht nach leckeren Früchten oder Beeren aber keinesfalls unangenehm!! Des Weiteren sei zu erwähnen, sie ist selbstkonservierend, das heißt, es wurde auf synthetische Konservierungsstoffe verzichtet und durch natürliche ersetzt. Mehr dazu hier.
Zu den Inhaltsstoffen gehören unter anderem:
Hafermilch (in Wasser gekochte Haferflocken, diese beruhigt und besänftigt), Bio Olivenöl, Rosenwasser, Fair Trade Bio Kakaobutter, Rosen Absolue, Blaues Kamillenöl, Teebaumöl, Lavendelöl, Benzoetinktur,...

Wie man merkt, sind in beiden Produkten recht ähnliche Inhaltsstoffe vertreten, weshalb es sich anbietet, sie zu kombinieren. Meiner Meinung nach bauen sie aufeinander auf und bilden somit ein Rundumsorglospaket für eure Haut. Demnächst werde ich euch auch noch ein tolles Deodorant vorstellen für ebenfalls sehr empfindliche Haut.


Was haltet ihr von diesen beiden Produkten? Habt ihr sie schon getestet oder habt es vor? Lasst mich gerne an euren Erfahrungen teilhaben!

lg euer,
        Pascal

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen